Neue Corona-Verordnung Sport

Neue Corona-VO bringt mehr Alltag in den Sport:

Informationen des TBW rund um die Corona-Pandemie.

Aktuell: Entspannung durch neue CoronaVO ab 28. Juni + Aktualisierung TBW-Dokumente

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat auf das extrem entspanntere Infektionsgeschehen reagiert und die Corona-Verordnung (CoronaVO) und die Corona-Verordnung Sport (CoronaVO Sport) grundlegend überarbeitet. 

Die neuen Inzidenzstufen ermöglichen deutlich mehr Alltag im Sportbetrieb, worüber wir sehr glücklich sind. Der Trainingsbetrieb im Tanzsport ist bis auf wenige Regelungen beinahe uneingeschränkt wieder möglich. Erfreulich ist auch, dass zum Freizeit- und Amateursport jetzt auch explizit der Tanzsport und Tanzkurse zählen. Es gibt hier keine unterschiedlichen Regelungen mehr.

Der neue Stufenplan tritt ab 28. Juni 2021 in Kraft und regelt vier Inzidenzstufen: 

  • Stufe 1: Inzidenz bis max. 10
  • Stufe 2: Inzidenz über 10 und max. 35
  • Stufe 3: Inzidenz über 35 und max. 50
  • Stufe 4: Inzidenz über 50

Die CoronaVO teilt die Regeln nun in Lebensbereiche auf. Im Lebensbereich „Sport“ sind alle Bestimmungen für den (Tanz-)Sport kompakt zusammengefasst.

IM LEBENSBEREICH „SPORT“ GILT FÜR DIE SPORTAUSÜBUNG:

  • In Stufe 1 und 2: Sport ist ohne Beschränkungen zulässig (keine Personenbegrenzung, keine Testpflicht usw.).
  • In Stufe 3: Die Teilnahme an Sportangeboten ist nur mit „Drei G“ (getestet, geimpft oder genesen) zulässig.
  • In Stufe 4: Sport ist in geschlossenen Räumen bis max. 14 Personen zulässig, wobei ein „Drei G“-Nachweis (getestet, geimpft oder genesen) vorgelegt werden muss.

Grundsätzlich gilt für die Sportstätte:

  • Maskenpflicht in geschlossenen Räumen, sofern gerade kein Sport betrieben wird.
  • Es muss ein Hygienekonzept vorliegen.
  • Die Kontaktdaten der Sportler:innen müssen dokumentiert werden.
  • Reha-Sport und Spitzen- oder Profisport ist allgemein gestattet.
  • Der Verein ist für die Einhaltung der Vorgaben verantwortlich